Unsere Ziele für Langebrück

zur Kommunalwahl 2019

Förderung öffentlicher Begegnung

Nicht nur aufgrund des Bevölkerungszuwachses halten wir die Weiterentwicklung vielfältiger öffentlicher Begegnungsangebote für wichtig.

Um die Stärkung der Nachbarschaft und den Zusammenhalt zu fördern, sollten der Austausch und die Interessen der Menschen innerhalb und zwischen den drei „Ortsteilen“ – Unterdorf, Oberdorf, Heidehof – Berücksichtigung finden.

Die Beachtung und Förderung von Impulsen zu gemeinsamen Aktivitäten sollte nicht allein von einem Vereinsstatus abhängig sein. Wir möchten die Offenheit, Solidarität und Toleranz zwischen Alt und Jung, Zugezogenen und Alteingessenen erhöhen. Dazu dienlich halten wir eine am Gemeinwohl orientierte Ortsplanung mit ausreichend öffentlichen Freizeit- und Aufenthaltsbereichen wie Wegen, Grünanlagen, Spiel- und Rastplätzen für dienlich.

Wir wollen an bereits gelebten Kulturen und Traditionen wie Bad,- Gemeinde,- Bürger- und Saugartenfest anknüpfen, als auch neu entstehenden Initiativen und Interessengruppen ihren Platz geben. Das Bürgerhaus, die Kirche, die Grundschule, das Pflegeheim, die drei Kindergärten und eine Gaststätte sind uns als Orte des Zusammenkommens noch zu wenig!

Stärkung des öffentlichen Personennahverkehrs

Wir setzen uns für die Sicherstellung und Verbesserung des ÖPNV-Angebots ein. Wir wollen eine Beseitigung der noch bestehenden Taktlücken der Regionalbahn an Sonn- und Feiertagen, die Einbeziehung in das Stadtbusnetz, eine bessere Abstimmung zwischen Bus und Bahn und die Prüfung alternativer Angebotsformen (z. B. Anruflinientaxi), um auch Zeiten mit geringer Nachfrage abdecken zu können.

Ausbau des Fuß- und Radwegverkehrs

Wir fordern den schnellstmöglichen Aus-/Bau beleuchteter Fuß-/Radwege nach und von den Stadteilen Klotzsche, Weixdorf und den Nachbargemeinden. In Langebrück müssen Gefahrenstellen für Fußgänger und Fahrradverkehr beseitigt sowie bessere Zuwegungen zum ÖPNV hergestellt werden.
Auf der Langebrücker Straße zwischen Klotzsche und Langebrück sollte die Höchstgeschwindigkeit, aufgrund des fehlenden Radweges und zum Schutz vor Wildunfällen, sofort auf 70 km/h begrenzt werden.

Entwicklung zum Naherholungsort

Langebrück hat durch seine Lage ideale Voraussetzungen dafür, sich als Naherholungsort zu etablieren. Dafür wollen wir die vorhandene Infrastruktur ausbauen und weiterentwickeln.

Gästen und Einwohner*innen sollte durch bessere Rastmöglichkeiten und ein dichteres Wegenetz ein ganzheitlicher Zugang zu den Sehenswürdigkeiten unserer Ortschaft geboten werden.

Verwandte Artikel